20110928 Führung am UNESCO-Welterbe ''Limes'' in Hohenlohe Information und Wanderung

Beginn So., 12.07.2020, 14:00 - 17:00 Uhr
Kursgebühr 6,00 €, Tageskasse. Anmeldung erforderlich.
Dauer 1 mal
Kursleitung Berthold Liebig
Bemerkungen Bitte mitbringen: festes Schuhwerk.

Zwischen 160 und 260 n. Chr. verlief der 550 km lange Obergermanisch-Rätische Limes auch durch Hohenlohe. Mit Kastellen in Öhringen, Westernbach und Sindringen hatte die römische Reichsgrenze hier eine auffallend starke Truppenkonzentration von etwa 1000 Soldaten.
Öhringen - der ehemalige vicus aurelianus - war eine wichtige und wohlhabende Zivilsiedlung für den Handel über die Grenze mit dem Freien Germanien. Beim Pfahldöbel auf der Gemarkung Zweiflingen-Pfahlbach ist einer der noch am besten im ursprünglichen Zustand erhaltenen Abschnitte mit Graben und Wall zu sehen.
Bei einer leichten Waldwanderung entlang des ehemaligen Limes geht es zum restaurierten römischen Turmfundament im Kocherhang oberhalb von Sindringen.
Während der Wanderung erhalten Sie fundierte Informationen zu der römischen Armee, der Besatzung in Hohenlohe, dem Sold, ihren Familien usw.
Der Rücktransport zu den Fahrzeugen wird organisiert, reine Gehzeit ca. 1,5 Std., nicht für Kinderwagen geeignet.




Kursort

Limesparkplatz Pfahlbach




Termine

Datum
12.07.2020
Uhrzeit
14:00 - 17:00 Uhr
Ort
Treffpunkt: Limesparkplatz zwischen Pfahlbach und Westernbach