/ Kursdetails

20210118 Wo einstmals Juden lebten Stadtführung

Beginn So., 27.09.2020, 14:00 - 16:00 Uhr
Kursgebühr 8,00 € , Anmeldung erforderlich.
Dauer 1 mal
Kursleitung Kurt Steinbacher

Nachdem im Frühling 2019 Kurt Steinbacher im östlichen Bereich der Innenstadt die jüdischen Spuren gezeigt hat, möchte er dieses Mal einen jüdischen Rundgang im westlichen Teil der Innenstadt machen. Nur noch einige alte Häuser und das Gebäude der ehemaligen Synagoge legen Zeugnis ab vom Leben und Leiden Öhringer Bürger jüdischen Glaubens. Schwerpunkt wird dieses Mal die ehemalige Synagoge, einzelne Häuser und Stolpersteine sein. Die allzu kurze Geschichte der Juden in Öhringen wird durch Zeitzeugen, alte Zeitungsberichte und Dokumente wieder in Erinnerung gerufen. Auch an besondere Ereignisse, wie der berüchtigte Überfall der Heilbronner SA im März 1933 und die Zerstörung der Synagoge im November 1938, werden am jeweiligen Ort noch einmal vergegenwärtigt.
Volkshochschule in Zusammenarbeit mit den Öhringer Kirchengemeinden.




Kursort


74613 Öhringen

Termine

Datum
27.09.2020
Uhrzeit
14:00 - 16:00 Uhr
Ort
Treffpunkt: Untere Torstraße 23, ehem. Synagoge