Deutsch-Berufssprachkurse B2 (DeuFöv) gem. §45a AufenthG

Dieser Kurs mit 400 Unterrichtsstunden ist für Menschen mit Migrationshintergrund geeignet, die den Deutschtest für Zuwanderer mit B1 bestanden haben und weiter lernen möchten. Die berufsbezogene Deutschsprachförderung dient dem Spracherwerb, um die Chancen auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt zu verbessern.

Voraussetzung: Eine schriftliche Berechtigung oder Verpflichtung zur Teilnahme. Diese erhalten Sie von der Arbeitsagentur (AA) oder dem Jobcenter (JC), wenn Sie
- ausbildungssuchend gemeldet sind
- arbeitsuchend gemeldet sind
- arbeitslos gemeldet sind
- eine Aus- oder Weiterbildungsmaßnahme der AA oder des JC absolvieren

Falls Sie nicht ausbildungssuchend, arbeitsuchend oder arbeitslos gemeldet, können Sie eine Antrag beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) stellen, wenn Sie
- zur Zeit eine Ausbildung absolvieren
- begleitend zur Anerkennung Ihres ausländischen Berufsabschluss oder
- für einen erfolgreichen Ausbildungsabschluss eine unterstützende berufsbezogene Deutschsprachförderung benötigen
- für die Erteilung einer Berufserlaubnis ein bestimmtes Sprachniveau erreichen müssen
- Wir sind Ihnen gerne bei der Beantragung der Berechtigung behilflich.

Kostenbeitrag:
Die Teilnahme ist grundsätzlich kostenlos.
Für sozialversicherungspflichtig Beschäftigte beträgt der Eigenbeitrag 2,07 Euro pro Unterrichtsstunde, d.h. insgesamt 828,00 € inkl. Kursgebühr, Lehrbuch und Prüfung.

Ansprechperson:
Selina Erhardt, Tel. 07941 68-4253
E-Mail: selina.erhardt@oehringen.de
Sprechzeiten: Mo. und Mi., 8:30 - 12:15 Uhr

Weitere Informationen:

Merkblatt für TN

Flyer: Berufssprachkurse gem. §45a AufenthG